Montag - Pondelí

Der Montag begann 7:45 Uhr mit einem Vortrag des Herrn Tobias Oetjen aus der Staatskanzlei. In seinem Referat erzählte er uns viele Einzelheiten über die Geschichte der Europäischen Union, deren aktuellen Probleme und ökonomischen Situation. Aus dem Gespräch

mit ihm haben wir interessante Informationen bekommen, welche wir davor nicht kannten oder verstanden. Ein solcher überraschender Fakt war, dass Großbritannien

nicht das erste Land ist, welches aus der EU austritt. Das erste Land war Grönland im Jahr 1986. Eine sehr

unerwartete Information war, dass die Schweiz und Norwegen nicht Mitglieder der EU sind. Das lässt sich damit erklären, dass sie eine andere Politik haben und somit sich an die EU nur anpassen wollen. Solch eine ähnliche Politik muss wahrscheinlich Großbritannien nach dem Austritt annehmen.

9:30 Uhr haben wir mit unserer Projektarbeit begonnen. Unsere Aufgabe ist es, einen Karton – Hocker zu gestalten, und somit Informationen gegliedert zu den Themen: „How can Integration succeEd?“, „That’s us?“, „What connects our countries? „What do walls Effect?“ unterzubringen. In den Teams gab es verschiedene Ideen, welche kreativ, schön und interessant aber auch sehr anspruchsvoll waren. Gearbeitet wurde sehr fleißig und mit viel Freude, so dass am Ende des Tages in den meisten Teams fast die Hälfte fertig war. Nach dem Mittagessen gingen wir, geteilt in 3 Gruppen, zu Begegnungen mit Flüchtlingskindern. Die Gruppen waren nach dem Alter der Flüchtlingskinder aufgeteilt - so entstanden die Kindergarten- Oberschule- und Jugendklub-Gruppen. Zusammen mit den Geflüchteten haben wir viele Spiele zum Kennenlernen und Kommunizieren gespielt. In diesen Spielen haben wir viele verschiedene Aspekte der Menschenrechte und unseres Lebens angesprochen. Ab 4 Uhr hatten wir Freizeit. Damit endete unser informationsreicher zweiter Projekttag.

Marina Kirillova

 

Pondělí bylo zahájeno v 7:45 ve škole s politickým úředníkem Tobiasem Oetjenem, který mluvil o historii a současných problémech EU. Seznamoval nás s tím jaká země jako první opustila EU a to bylo Grónsko roku 1986. Také nám vyprávěl, které země Evropy (Norsko, Švýcarsko) odmítly členství EU. Říkal nám o negativech pro EU a tím je momentálně odchod

Velké Británie z EU. V 9:30 jsme zahájili

projektovou práci, která má 4 témata: „Jak se může integrace podařit?“, „Co způsobují zdi?“, „Co spojuje naše zemĕ?“, „To jsme my.“, a spracováváme je formou kreslení a psaní na box. Všichni mají velmi zajímavé a hezké nápady. Mnohé skupiny mĕli dnes jedno téma hotové. V 11:30 jsme šli na obĕd.

Mĕli jsme možnost volby ze čtyř jídel. Po obĕdĕ jsme byli

rozdĕleni do tří skupin. Naše skupina šla za uprchlíkama. My jsme hráli s uprchlíky hry o právech a problémech.

Dnešní školní program skončil čtvrtou hodinou.

Sára Jelénková

Kommentar schreiben

Kommentare: 0