Man lernt nichts, ohne zu irren



Aktuell


Wir nutzen LernSax zur Kommunikation. Details und das Anmeldeformular finden Sie hier.


Ankündigungen


Appell an Eltern und Schülerinnen und Schüler

Nicht in Wohnungen zum Erledigen von Aufgaben treffen (lassen), bitte!

Natürlich vermissen wir einander und wollen uns gegenseitig unterstützen, aber es geht nun mal nicht anders. Nicht umsonst fordern die Experten und mit ihnen die Politik, Kontakte auf die allernötigsten zu beschränken.

In diesem Zusammenhang erinnere ich an die letzte „Hausaufgabe“:

Die Verhaltensregeln zur Verhinderung von Ansteckungen sind wie Vokabeln oder Formeln auswendig zu lernen und anzuwenden!

Auf dass wir alle gesund, zuversichtlich und verbunden bleiben.

Alfred Hoffmann

Schulleiter

 

 

 Neuer Eltern-Schüler-Lehrer-Brief (24.03.2020)

 

 

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

 

 

ich grüße quasi aus der „Zentrale“, gemeinsam mit unseren Sekretärinnen und dem Hausmeister, die sich wie immer umsichtig um ihre Bereiche kümmern. Weitere Fahrradständer auf dem Hof an der Weintraubenstraße wurden aufgestellt, Handwerker realisieren Reparaturen oder Inspektionen und das Büro ist weiterhin Ansprechpartner für Schulbescheinigungen und Auskünfte.

 

 

Allerdings hat nun die Stadt im Kontext mit der neuen Allgemeinverfügung auf Notbetrieb umgestellt, heißt, dass ab sofort das Sekretariat nur noch stundenweise arbeitet, Nachrichten werden aber gelesen, der AB abgehört.

 

 

Für uns Lehrerinnen und Lehrer geht es weiter darum, die „Lernzeit“ fürs Home Office mit Angeboten und Aufträgen sinnvoll auszufüllen und weiter in Kontakt zu bleiben.

 

 

Für Sie als Eltern und euch als Schülerinnen und Schüler geht es darum, einen Rhythmus zu finden, das Pensum einzuteilen, sich fit zu halten, Musisches nicht zu vergessen und sich auszutauschen.

 

 

Keiner möge zögern, einander Sorgen, Fragen, Tipps, Erfahrungen mitzuteilen.

 

 

Der Begriff der lernenden Schule trifft wahrlich zu, vor allem was die IT- Herausforderungen und Chancen anbetrifft.

 

 

Eine Hausaufgabe für alle:

 

Die Verhaltensregeln zur Verhinderung von Ansteckungen sind wie Vokabeln oder Formeln auswendig zu lernen und anzuwenden!

 

 

Auf dass wir alle gesund, zuversichtlich und verbunden bleiben.

 

Alfred Hoffmann

 

Schulleiter

 

 

Brief des Schulleiters


Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

das lebenslange Lernen bekommt eine neue Dimension für uns alle.

Die persönlichen und schulischen Herausforderungen können wir als Schulgemeinschaft in dieser kritischen Situation nur gemeinsam meistern. Es gilt Respekt zu haben vor den besonderen Belastungen, vertrauensvoll miteinander umzugehen und in Kontakt zu bleiben. Ermutigung und Eigenverantwortung sollten Vorrang haben vor Abrechnung und Erwartung.

Vor weiteren Informationen: Vielen Dank für Ihr großes Engagement bei der Nutzung von lernsax, beim Umgang mit Mails, beim umfangreichen Informationsaustausch und dem vielfachen gegenseitigen Helfen.

Wir haben erfahren, dass bei lernsax bald eine Stabilisierung zu erwarten ist. Haben Sie noch etwas Geduld und nutzen Sie andere Tageszeiten. 

Unseren Schülerinnen und Schülern des Abiturjahrgangs sei hier versichert, dass wir wegen der außergewöhnlichen Umstände für ihre Sorgen und Fragen Verständnis haben. Sie können aber zuversichtlich sein, dass alle bisherigen Vorbereitungen und weiteres gemeinsames Engagement zu guten Abschlussergebnissen führen werden. 

 Ich grüße heute herzlich im Namen des Kollegiums und aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unserer Schule und wünsche allen Gesundheit.

Alfred Hoffmann

 

Schulleiter

Aktuelles nach der Schulschließung zur Eindämmung der Corona-Pandemie


Stand: 18.03.2020, 14 Uhr


Sehr geehrte Eltern,

unsere Lehrkräfte sind vereinbarungsgemäß dabei Bildungsangebote, Aufgabensammlungen, Aufträge etc. per Mail oder lernsax zur Verfügung zu stellen.

Zurzeit ist die lernsax-Plattform wegen der landesweiten Nutzung arg strapaziert und arbeitet leider langsam. Wir bitten um Geduld und Verständnis.

Erinnern möchte ich hiermit daran, dass Sie nach wie vor verpflichtet sind, nicht nur dem Gesundheitsamt, sondern auch der Schule gegebenenfalls Influenza und positiv getestete Covid-19-Infektion (Corona) anzuzeigen.

Wir wünschen allen Gesundheit.

Alfred Hoffmann

 Schulleiter

 

Information zur  Schulschließung zur Eindämmung der Corona-Pandemie

Stand: 17.03.2020, 14 Uhr

 

Sehr geehrte Eltern,

vom 18.03.-17.04.2020 ist die Schule komplett geschossen.

Die Lehrkräfte nutzen die am 16.03.2020 vereinbarten Verteiler, ggf. nachzufragen bei den Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern bzw. Tutorinnen und Tutoren.

Unsere Lehrkräfte sind gern Ansprechpartner und Berater.

Die Homepage bleibt die Plattform für allgemeine Informationen und wird regelmäßig aktualisiert. Gleichzeitig bekommen sie auch immer alle Neuigkeiten über den Eltern-E-Mail-Verteiler.

Schulleitung und Sekretariat sind in der Schließzeit von 8-14 Uhr telefonisch oder per Mail erreichbar.

Wir wünschen allen Gesundheit.

Alfred Hoffmann

Schulleiter

 

Aktuelle Informationen zur bevorstehenden Schulschließung zur Eindämmung der Corona-Pandemie

 

Stand: 16.03.2020, 14 Uhr

 

Sehr geehrte Eltern,

 

das Lehrerkollegium hat sich heute auf die zu erwartende Schulschließung vorbereitet und die Kommunikationswege zu den Schülerinnen und Schülern und zu Ihnen geklärt.

 

Unsere Lehrerinnen und Lehrer aller Fächer erarbeiten nun Bildungsangebote, Aufgabensammlungen, Aufträge und andere schulische Anregungen für die Lernzeit. Sie werden sie nach und nach auf den vereinbarten Wegen bereitstellen. Es wird weder in dieser Zeit noch nach Wiederaufnahme des Schulbetriebs etwas davon bewertet.

 

Wir regen an, dass sich die Schülerinnen und Schüler täglich in einem angemessenen Umfang, vor allem was die Bildschirmzeit anbetrifft, mit diesen Materialien beschäftigen.

 

Unsere Lehrkräfte sind gern Ansprechpartner und Berater.

 

Die Homepage bleibt eine Plattform für allgemeine Informationen und wird regelmäßig aktualisiert.

 

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass nicht alles sofort geregelt ist, alle Verantwortlichen bemühen sich eifrig und umsichtig darum.

 

Schulleitung und Sekretariat sind in der Schließzeit von 8-14 Uhr telefonisch oder per Mail erreichbar.

 

Wenn nicht heute schon erledigt, dann morgen letzte Chance, alle Schulsachen aus den Schließfächern zu holen.

 

Öffnungszeit der Schule am 17.3.2020, 8-14 Uhr dafür.

 

Notbetreuung wie heute 8-12 Uhr mit Mittagsangebot 12-12.30 Uhr

 

 

 

 

Liebe Abiturientinnen und Abiturienten,

 

machen Sie sich keine Sorgen um Ihr Abitur. Die Verantwortlichen arbeiten umsichtig daran, das Abitur 2020 für Sie zu regeln. Es gibt zum jetzigen Zeitpunkt keine fertige Planung. Wir wollen Sie in der Zwischenzeit so gut wie möglich darauf vorbereiten. Sie erhalten alle notwendigen Informationen per E-Mail von Ihren Tutoren. Wir wünschen allen Gesundheit.

 

 

 

 



Weitere Meldungen

 

13. Februar 2020. 75 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkrieges erinnert man im Kulturpalast an die Zerstörung der sächsischen Landeshauptstadt. Neben Ehrengästen, wie dem Herzog von Kent, Bundespräsident Steinmeier, vielen weiteren Politikern und Zeitzeugen, wurden auch viele Schüler*innen dreier Dresdner Schulen von Oberbürgermeister Dirk Hilbert eingeladen, an dieser Gedenkveranstaltung teilzunehmen, den Reden und Gesprächen zuzuhören, der Musik zu lauschen, sich einen Film über 1945 geborene „Zweitzeugen” anzuschauen und sich um 18.00 gemeinsam mit tausenden Dresdnern in die 10. Menschenkette einzureihen.

 

Hier gehts zum vollständigen Bericht unserer Schüler.

 


Wir bedanken uns ganz herzlich bei den teilnehmenden Englisch- und Ethikgrundkursen der Jahrgangsstufe 11 für ihren Einsatz und die vielen eingereichten Protest- und Solidaritätsbriefe zum Schutz der Menschenrechte


Wie jedes Jahr konnten wir auch diese Schuljahr wieder 5 peruanische und vier argentinische Schüler bei uns, an der RoRo begrüßen. Sie kommen Im Rahmen eines Individualaustausches in ihren Sommerfeien zu uns um hier die Schulbank zu drücken, ihr Deutsch zu verbessern und deutsche Traditionen und Gebräuche kennen zu lernen. Sie begeisterten unsere Schüler in Tandems im Spanischunterricht, wo sie sich vorstellten und Gespräche auf Spanisch, Deutsch und manchmal Englisch führten. Zum Tag der Offenen Tür konnten unsere Gäste, Lehrer  und Schüler die leckeren exotischen Speisen probieren. Traditionell gab es am Morgen das gemeinsame Frühstück mit Herrn Hoffmann. In unseren Sommerferien, d.h. im peruanischen und argentinischen Winter fliegen unsere Schüler dann nach Lateinamerika und kommen erfahrungsgemäß mit besseren Sprachfertigkeiten,  und einem gestiegenen Selbstbewusstsein wieder und bereichern den Spanischunterricht mit ihrem erworbenen Wissen über das Land, die Leute und ihre Gewohnheiten.

 

Gracias por estar aquí en Dresden:

 

 Maria Ramirez, Malena Estrugo, Pía Bonilla y Violeta Guimarey de Argentina y

 

 Lucia Chang, Miranda Cabieses, Cesar Flores, Aiessandra Zarate y Santiago Ramirez del Perú

 


  • Der Bericht zum SAT Madrid ist online. Diesen und weitere Berichte finden Sie im Archiv. Hier klicken
  • Es gibt einen neuen Elternbrief mit Informationen zum zweiten Halbjahr. Hier klicken

Überblick über einige erfolge

mehr Informationen unter Erfolge


ausserdem


Kontakt

Weintraubenstraße 3 01099 Dresden

Tel.: 0351 8030656

Fax: 0351 8030651

E-Mail: gym_roro@dresdner-schulen.de

Mehr...

Links

Klicken Sie hier um Links bezüglich unserer Schule aufzurufen.

Downloads

Hier finden Sie alle unsere Downloads.