Aktuelles aus dem Schuljahr 2022/23

Hier gehts zu den Pressestimmen

Hier gehts zu Ereignissen aus dem Schuljahr 2021/22


Am 26.09. wurde natürlich auch am RoRo der europäische Tag der sprachen gefeiert. Bei uns gab es einige Aufsteller mit interessanten Fakten und kleinen Umfragen zu entdecken. Eines der Ergebnisse ist, dass ganze 23 verschiedene Muttersprache an unserer Schule gesprochen werden! Außerdem wurde das RoRo-Jugendwort gewählt:


Frau Seurich und Frau Iffland durften auf der Fachtagung Werken in Chemnitz vieles lernen: Wie man mit einfachen Mitteln Feuchtigkeits-, Licht- und Temperatursensor bauen kann, wie man Nachhaltigkeit im TC-Unterricht fördern kann, wie lange ein 3D-Drucker so braucht und dass man Bananenschalen essen kann. 

Die Fünfer und Sechser können sich also auf spannende TC-Stunden freuen! 


Am 12.09. fand im sächsischen Landtag die Ehrung unserer Preisträgerinnen und Preisträger des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen statt. Unter Anwesenheit des Landtagspräsidenten Herrn Dr. Rößler sowie des sächsischen Kultusministers Herrn Piwarz wurden die Preise ausgegeben. Wir sind stolz auf die tollen Ergebnisse und danken allen Teilnehmenden sowie Betreuenden für Ihr Engagement.


unser Roro-Regenbogen

Unsere bunte Schulgemeinschaft verlieh zum Ende des vergangenen Schuljahres mit verschiedenen Mottotagen ihrem Gemeinschaftsgefühl Ausdruck. Einer davon war der RoRo-Regenbogen, den man hier sehen kann.

 

Wir sind das RoRo!
Bei uns sind alle willkommen!

Wir gehören zusammen!



Organisiert durch die Schülerinnen und Schüler unseres Klimarates haben wir vergangenes Schuljahr einen tollen Tag unter dem Motto des Klimaschutzes verbringen dürfen. Die 5/2 hat einen Aufruf in Videoform dazu gestaltet:


Die Gestaltung unserer Mauer ist voran geschritten. Als GTA konnten Schüler und Schülerinnen mitbestimmen, wie die Außenmauer aussehen soll. Das Ergebnis ist bunt wie unsere Schülerschaft selbst:


Am Dienstag, am 12.07.2022, war die 6/3 auf Exkursion mit dem Ziel, endlich reich zu werden! Im

Achat-Steinbruch Oberschlottwitz gruben wir fleißig. Schöne Steine mit interessanten Einschlüssen und Maserungen waren das Ergebnis, aber Gold sowie Silber fanden wir leider nicht.

Dafür gab es anschließend noch eine Burg- und Schlossbesichtigung im nahegelegenen Weesenstein, dem "Weißen Stein". Hoffentlich versteht ihr Sächsisch!


Hier gehts zu weiteren Beiträgen vergangener Schuljahre.